Archive for the Unsortiert Category

Der Blog hat seine Schuldigkeit getan…

Posted in Unsortiert on 16 Juni, 2017 by Gunnar

…vorerst!

Dieses kleine Internettagebuch wurde von mir vor ein paar Jahren ins Leben gerufen, um den Fortschritt des Baus meines Bootes zu dokumentieren. Hauptsächlich für Freunde des Projekts, die nicht vor Ort sein konnten. Tja, Boot is nu fertig. Das heißt jetzt was? Zunächst einmal nix. Und zwar im wahrsten Sinne. Hier wird erstmal nicht mehr viel passieren, denn ich möchte mich aus dem Internet etwas mehr zurückziehen. Derzeit habe ich auch kein Projekt in der Mache. Ideen hab ich zwar, auch mehrere und größere, und ich freu mich schon tierisch drauf, aber derzeit hab ich andere Sachen in der Birne. Sollte ich mal wieder was bauen oder restaurieren geht es hier wohl wieder weiter. Aber im Moment ist hier Sendepause….

maxresdefault

Wenn ihr wollt, tretet mit mir anders in einen Dialog. Bin bereit und erreichbar!

Bis dahin…

…liebe Grüße!

Advertisements

Oh jeh…

Posted in Unsortiert on 24 Oktober, 2016 by Gunnar

…bloß nicht falsch abbiegen!

img_5321He he, kleiner Nachtrag zum letzten Artikel.

Es ist zum Glück nix passiert, denn ich hatte ja, ich erwähnte es beiläufig, mein Navigationsgerät an. Ich bin also, ohne mich in den Weiten der Taiga zu verirren, wohlbehalten zur Ostsee gelangt. Puh, das ist ja nochmal gut gegangen. Nebenbei gab es noch vieles anderes, was durchaus witzig war auf der Fahrt. Leider konnte ich nicht alles fotographisch festhalten. Kommt das nächste mal gefälligst selbst mit, ….

…los!

P.S.: Ihr könnt den ganzen Scheiß Mist Kram Wasauchimmer hier auch kommentieren. Ich würde mich drüber freuen. Sehr sogar. Früher hat das mal ganz gut geklappt und das wurde auch rege angenommen. Tut euch also keinen Zwang an…

Ich hab da…

Posted in Alltägliches, Unsortiert on 25 April, 2016 by Gunnar

…noch was!

IMG_4429Ende letzter Woche hing ich, nach dem Unterricht, etwas länger in Schleswig fest. Ich hatte später noch einen Termin (siehe Manta-Bericht unten) und es ist nicht sinnvoll zwischendurch nochmal nach Hause zu fahren. Also bin ich in der Schule geblieben und habe mit lernen die Zeit sinnvoll genutzt. Da es, da kein anderer mehr dort war, sehr ruhig war, dachte ich mir, ich mach mal ein paar Fotos. Es ist vielleicht für diejenigen Leser meines Blogs, die nicht hier vor Ort sind, um sich das einfach mal anzuschauen, eine interessante Sache, so einen Einblick zu bekommen. Das erste Bild zeigt den Unterrichtsraum. Ich sitze da, wo das Geraffel liegt (Ach, echt?). War früher mein Platzt und ist es jetzt wieder. Nicht ideal, aber egal.IMG_4432Das nächste Bild zeigt den Eingangsbereich (Eingangstür hier direkt rechts), mit ein paar Büros, grade aus die Tür zum RaucherBalkon (wieso haben die eigentlich einen eigenen Balkon?) und die Treppe, die zum Aufenthaltsraum und der Werkstatt führt. Der Unterrichtsraum ist übrigens da, wo der Ballon hängt. Weiter mit dem Rundgang:

IMG_4433

Küche/Aufentaltsraum mit einem kleinen Zimmerchen zum zurückziehen (siehe unten). Und dann natürlich die Werkstatt, die derzeit meinen Lieblingsplatz darstellt. Ich sitze übrigens auf dem Platz, wo der Knoten in der Gardine ist.

IMG_4440

Natürlich ist sie nicht so opulent ausgestattet, wie man es gewohnt sein möchte, doch für das, was wir dort machen ist das alles völlig ausreichend. IMG_4435Schließlich bauen wir keine Boote. Alles in allem ganz gemütlich und schnuckelig da. Wenn nicht, tja, wenn nicht…, aber egal. Alles geht aufwärts und ich komme auch da immer mehr in meine Mitte. Ich hoffe, der kleine Rundgang hat gefallen und ihr könnt euch jetzt besser ein Bild machen.

Da draußen geht gerade die Welt unter. Das Wetter kann sich nicht zwischen heftigem Hagel und Schnee entscheiden. April halt. Wirklich sehr ekelig und ich bin irre froh, heute nicht mit der Fahrradfahrmaschine gefahren zu sein. Das wäre übel ausgegangen. Ich mache mir das jetzt in meiner kleinen Gunnarhöhle gemütlich und wünsche euch eine angenehme Rest-Woche und…

…tut auch euch was gutes!

Ferien…

Posted in andere Projekte, Besonderes, Unsortiert on 10 April, 2016 by Gunnar

…vorbei.

IMG_4374Tja, Schade. Ich hätte mich gerne noch eine Weilchen dem Müßiggang hingeben können. Naja, vielleicht ist es nicht der Müßiggang, denn das klingt mir immer sehr nach nichts tun und untätig auf dem Sofa liegen. Und jetzt, wo ich diese Zeilen schreibe, musste ich dem,  parallel, einfach kurz mal nachgehen: Was heißt es nun genau, Müßiggang… Der erklärende Text aus den Weiten des Internetz ist da sehr – na ja – nicht so doll. Ich kann mir da gut den Satz – „…er geht z.B. mit geistigen Genüssen oder leichten vergnüglichen Tätigkeiten einher“ – herausnehmen. Leichte vergnügliche Tätigkeiten? – Genau mein Ding! Trotzdem: Da denke ich nochmal drüber nach.

IMG_4376Es war ruhig. Das war toll. Das hab ich gebraucht. Ich hab aufgeräumt. Den Kopf, den Körper, das Umfeld, die Seele. Zwar konnte ich, wie angekündigt, meine kleine Werkstatt nicht ganz zu Ende bauen, doch ich konnte vieles strukturieren und ausmisten, vieles wegschmeißen (lernt Euch zu trennen!), vieles vorbereiten, dass was man vielleicht als Frühjahrsputz bezeichnen könnte und vieles einen besseren Platz zuteilen. Das erinnert mich immer an den Spruch meines Chefarztes in der Zeit meines Zivildienstes: „… äußere Reinheit, gleich innere Reinheit!…“ Der Hintergrund erklärt sich durch eine längere Geschichte, die allerdings besser ein anderes mal erzählt werden sollte. Trotzdem – Recht hat er!

IMG_4382Ich hab zudem viel Musik gemacht. Nicht nur im Proberaum bei unserem neuen Projekt JEZZT, bei dem es übrigens auch sehr spannende Fortschritte gibt, sondern auch zu Hause, so nur für mich. Klasse Sache. Ein interessanter Nebeneffekt (es geht zwar überhaupt nicht darum, aber…), ich spüre wieder besser, schneller und präziser geworden zu sein. Konnte da auch einiges an Lob ernten (ja, ich weiß, auch darum geht es nicht!). Denn eine alte Musikerweisheit besagt: Übst du einen Tag nicht, hörst du es selbst, übst du zwei Tage nicht, hört´s ein anderer. Tja…

IMG_4385

Aber so gesehen ist das, was ich da veranstalte, auch nicht unbedingt üben, denn es ist ja so, dass man nicht üben soll, sondern spielen. Das finde ich wichtig und fundamental. Außerdem: Wer übt kann nix! (kleiner Musikerwitz)

IMG_4388

Viel gelesen! Yeah! Warum auch immer, aber ich komme leider oft nicht so dazu, wie ich es gerne möchte, oder wie ich es gebrauchen kann. Ich habe wieder irre interessante Bücher bekommen, die darauf warten, von mir absorbiert zu werden. Gerne mehr davon: Bücher und Zeit.

IMG_4390Leider war das Wetter nicht immer so, dass man sich uneingeschränkt einem lockeren Leben außerhalb geschlossener Räume hingeben konnte. Es war jetzt nicht ständig am Regnen, doch leider war ich an den Tagen immer anderweitig verplant, an denen die Sonne schien, denn ich wollte doch mindestens eine Fahrradtour machen. Das gelang dann aber doch noch. Gestern. Und es war sehr geil!

IMG_4393Schönster Frühlings-Sonnenschein forderte mich dazu auf, mir meine Fahrradfahrmaschine zu nehmen und nach leckerem Essen eine Runde um die Schlei zu fahren. Beginnend an meiner Wohnstatt führte mich mein Weg über die Schleibrücke in Lindaunis, über Stubbe, entlang des Schleiwanderweges, Büstorf, Bohnert, mit einem Kleinen Abstecher nach Hülsen, zur Schleifähre in Missunde. Dort wurde ich für kleines Geld übergesetzt und konnte nicht anders, als mir, auf der anderen Seite, noch ein lecker Sherry-Fisch-Brötchen zu gönnen. Von da aus ging es dann über Burg, Broderby, Golthoft, Hesthoft, Ulsnis, Kius weiter. Ich habe immer versucht an der Schlei zu bleiben. Schöne, schöne Gegend. Mit einem kleinen Abstecher nach Gunneby und Lindau endete dann die Reise.IMG_4396 Letzten Endes wurden es 46 Kilometer. Ich war fast vier Stunden unterwegs. Am Schluss war ich aber dann doch froh, wieder angekommen zu sein, denn es war lang und heute merke ich schon ein wenig was ich gestern gemacht habe. Sonst ist das nicht so die Schwierigkeit, denn mein tägliches Pensum von ca. 50 Kilometern radel ich nicht am Stück, sondern in zwei Etappen. Trotzdem, es war toll! Das mache ich mal wieder. Und wer sich anschließen möchte, kann das gerne tun!

Fazit: Ich habe es mir richtig gut gehen lassen und mir geht es auch richtig gut. Die Scheiße der letzten Monate fällt immer mehr von mir ab und ich beginne alles mehr und mehr zu genießen. So wie es sein muss! In mir tun sich wieder Felder der Ruhe auf und eine entspannte Form der Gelassenheit macht sich breit. Ich finde zu mir und ich kann mich und das Leben (ist das nicht ein und das selbe?) wieder spüren. Mehr davon – her damit!

Morgen ist wieder Schule und so richtig Lust habe ich nicht. Das finde ich aber okay und halte das für normal. Heute werde ich noch ein paar Resthausaufgaben machen und mir mit lecker Essen und Nichtstun einen entspannten Sonntag bereiten. Tut es mir gleich und habt zu dem einen angenehmen Start in die neue Woche, …

…man ließt sich!

Das Wichtigste…

Posted in Besonderes, Das Boot, Unsortiert on 12 Oktober, 2015 by Gunnar

…zuerst:

image

Der Kahn ist fertig! Ich weiß, es hat etwas gedauert, aber es ging nicht anders. Was jetzt noch fehlt ist der Antrieb.

Man-o-meter, letzter Eintrag 2011! Lange nix passiert hier.

Tja,  und was war nicht alles los in den letzten Jahren!?!

Umzüge, Trennungen, Jobwechsel, Musik, Streit, Frust, Lange Zeiten der Krankheit, mehrmals, Jahre, Operationen, Genesung, Neuorientierungen, neue Menschen, Abwenden und Zuwenden, Vergessen, Leben, Leiden, Freude, Aufstehen, Entdecken, Fortführen alter Projekte, neue Projekte, neue Gedanken, neue Orte, neue Horizonte, neues Leben, …      …, wiedermal.

Und jetzt?

Wir werden sehen.

Ich freu mich drauf…

Viel ist los…

Posted in Alltägliches, Besonderes, Musik, Unsortiert on 20 Juni, 2009 by Gunnar

…ich muß mich erst noch finden.

Ich werde dazu aber mehr später berichten. Alles noch so neu und zu frisch. Muß man erstma selbst verarbeiten.

Das allerdings nicht der Eindruck entsteht ich würde mich nicht mehr melden, hab ich einen kleinen Lückenfüller für euch. Den Bogen zum Finden grad noch geschafft…

Denn sowas muss man erstmal finden, wie gesacht…

Kranke Schweden halt… ( ich verweise dort hin!)

So einen Mist trag ich schon seit Jahren, in meinem Kopp mit mir rum. (21.06.09, Nachtrag, bevor das auch Andere in den falschen Hals…  …blabla.: Mist im positiven Sinn! Eigendlich alles im positiven Sinn, mein Gott!!!  Sachen gibt`s!?!)

Ich wünsche grooviges aus dem hohen Norden…

Kurze Nebensächlichkeit…

Posted in Unsortiert on 7 Mai, 2009 by Gunnar

…Teil II:

In Kiebitzreihe haben tatsächlich und zu meiner großen Freude die Arbeiten begonnen.