Ach…

…Mööönsch!

Das Finale der Bootsfertigstellung zieht sich wieder ganz schön hin. Gerade eben komme ich aus Eckernförde. Wir haben nochmal den Mast gestellt und die Wanten angepasst, auf Länge gekappt und neu gewalzt. Das Ganze ist so heftig grade und symmetrisch und ich wurde wieder …   …na ja, das kennt man ja mittlerweile.

Trotzdem tut sich immer wieder und immer mehr eine neue Baustelle nach der anderen auf. Alles zieht sich wieder hin und manchmal denke ich, dass ich nie mehr miterlebe, das Ding endlich auf dem Wasser zu sehen, geschweige denn mal selbst zu segeln. Ich dachte echt wir würden das Ding heute fertig machen. Mast stellen, Segel hoch, alle Leinen drauf und gut. Da war ich wohl etwas voreilig mit meiner Vorfreude. Das ich das Schwert noch anpassen muss, wusste ich. Nun ist es aber so, dass ich verschiedenes noch umbauen muss, da ich mich zwar konsequent an die Pläne gehalten habe, man aber heutzutage  bestimmte Sachen gar nicht mehr so macht, oder es bessere Ideen gibt. Na ja. Der Gennackerbaum muss am Ende noch etwas dicker Laminiert werden, gelackt muss er auch noch und noch gefühlte tausend andere Kleinigkeiten. Muss mich gerade schwer konzentrieren und bemühen innere Ruhe zu behalten, um nicht enttäuscht zu sein. Irgendwie ist gerade wieder so ein Punkt erreicht, den ich am liebsten nicht als Tiefpunkt bezeichnen möchte. Geduld ist wohl immer noch nicht so richtig zu meinen Kernkompetenzen zu zählen.

Es kann nicht immer alles FriedeFreudeEierkuchen sein und wie am Schnürchen funktionieren. Deshalb schreibe ich das hier auch, denn wer würde das auch glauben. Auch sowas gehört dazu. Dadurch wird das Leben erst interessant, denn zu lernen gilt es, mit solchen Enttäuschungen umzugehen. Und ich werde mich durch so einen Scheiß kleinen Stein auf dem Weg nicht von meinen Vorhaben abhalten und ich werde Enttäuschungen auf keinen Fall freien Lauf lassen. Denn: Bis hier hin habe ich es schon geschafft! Ich bin auf der Zielgeraden. Auch wenn ich von Endspurt noch nix merke, sehe ich doch schon das Ziel. Und diese Hürde(n) nehme ich auch noch. Und das mit der Geduld ist auch schon wesentlich besser als noch vor einiger Zeit. Bin auf gutem Weg…

So! Jetzt hab ich mir kurz den Mist von der Seele geschrieben, jetzt gehts mir wieder besser. Ich mach mir jetzt noch lecker wat zu essen und lasse den Sonntag entspannt ausklingen. Mucke is schon an! Euch empfehle ich ähnliches: Seid in Liebe und…

…tut euch was gutes!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: